Panoramafreiheit

Häufig werde ich bei meinen Schulungen zum Thema Urheberrecht gefragt. Interessant ist in Deutschland das Thema Panoramafreiheit.
Hierzu eine sehr gute Definition von Wikipedia. Quelle

Die Panoramafreiheit (auch Straßenbildfreiheit) ist eine in vielen Rechtsordnungen vorgesehene Einschränkung des Urheberrechts, die es jedermann ermöglicht, urheberrechtlich geschützte Werke, beispielsweise Gebäude, Kunst am Bau oder Kunst im öffentlichen Raum, die von öffentlichen Verkehrswegen aus zu sehen sind, bildlich wiederzugeben, ohne dass hierfür der Urheber des Werkes um Erlaubnis ersucht werden muss. In den allermeisten Urheberrechtsordnungen wird diese grundsätzliche Freistellung zugleich durch spezifische Beschränkungen ausgestaltet, um den Urheber in seiner Rechtsstellung nicht übermäßig zu belasten

Irish Folk

Irish Folk Spring Festival im Tollhaus Karlsruhe.
Abwechslungsreiches Programm mit

  • EDDIE SHEE­HAN & COR­MAC DOYLE  
    Irish Bal­lads
  • DAVID MUN­NEL­LY TRIO
    Dance Tunes
  • CONN­LA
    Mo­dern Tra­di­ti­on from the North
  • AN­D­REW VICKERS
    Funky Step Dance

Connla war super, die Kombination Dudelsack / Harfe ist faszinierend.

Hier ein kleiner Film aus dem Finale mit allen Künstlern.

Blaulichumzug

Die Feierwehr Mannheim zieht um. Das war der Anlass für den Blaulichtumzug in der Mannheimer Innenstadt.
Mit 83 (!!!) Fahrzeugen.

Equal Pay Day

Von Thomas PuschEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Leider ist jetzt erst der Equal Pay Day. Der sollte schon längst am 31.12. liegen.
Aber Gleichberechtigung ist leider immer noch nicht durch.
21 % Gehaltsunterschied sind ein Unding

Hier die Definition aus Wikipedia
„Der Equal Pay Day (EPD), der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen, macht auf den bestehenden Gender Wage Gap aufmerksam und wird in zahlreichen Ländern an unterschiedlichen Tagen begangen.
Der Aktionstag in Deutschland markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen: Die durchschnittliche Entgeltdifferenz von 21 % soll einem Zeitraum von 77 Kalendertagen im Jahr entsprechen.
Üblicherweise kennzeichnet er in den verschiedenen Ländern symbolisch oder rechnerisch den Tag, bis zu dem oder ab dem Frauen unentgeltlich arbeiten würden, wenn sie ab oder bis zu dem Tag den gleichen Lohn wie Männer bekämen.“

ChatBot

Das Thema Chatbot kommt massiv. Wird Kommunikation komplett verändern.Die Stadt Wien hat in Facebook einen ChatBot (Wienbot) erstellt, der schon ganz passabel funktioniert.
Bei T3N gibt es einen interessanten Beitrag über die Erstellung eines Bots.

Der Einstieg ist kostenlos.
Das werde ich mal testen.

Hier der T3N Artikel

ASF Frauentagsveranstaltung in Asselheim (Grünstadt)

 

Hauenstein-Mackensen-Dreyer

Unter dem Motto
„Zeit für starke Frauen -Zeit für uns“
traf sich die Arbeitesgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Asselheim (Grünstadt).

Vor fast 100 Frauen zog Ministerpräsidentin Malu Dreyer eine kritische Bilanz der Bemühungen um Gleichberechtigung.
Frauen verdienen immer noch 21 % weniger als Männer.
Und das sehr häufig in Mehrfachbelastungen
Warum benötigt man gesellschaftlicher Zwang um Gleichberechtigung umzusetzen? Frauen haben den Anspruch auf 50 %. So einfach ist das. Gleichberechtigung ist 50 %, Quotierungen  darunter können nur  nur Übergang sein..

Starke Frauen gibt es gerade auch in der SPD Pfalz. Die anwesenden Isabel Mackensen als Bundestagskandidatin und Martina Hauenstein als Bürgermeisterkandidatin sind ein Beweis für die Durchschlagskraft von Frauen in der Pfalz.